Religionspädagogisches Konzept

Die unterrichtliche und erzieherische Arbeit der CJD Christophorusschule Rügen orientiert sich am christlichen Menschenbild. Daraus leitet sich ein ganzheitspädagogischer Ansatz ab, der sich in vier einander durchdringenden Handlungsfeldern unseres gesamten Tuns widerspiegelt.

An erster Stelle steht dabei die Religionspädagogik. Umgesetzt wird dieses Handlungsfeld an unserer Schule durch

• zwei Wochenstunden Unterricht in evangelischer Religionslehre in allen Jahrgangsstufen,
• Gottesdienste zu wichtigen Anlässen des Schul- und Kirchenjahres,
• regelmäßige Andachten, die von einzelnen Klassen zusammen mit ihrem Religionslehrer für die ganze Schülerschaft gestaltet werden,
• die Durchführung von mehreren Festlichkeiten im Advent,
• die Betonung religionspädagogischer Aspekte im fächerverbindenden Unterricht und
• die Durchführung von Projektwochen mit religionspädagogischen Inhalten.

Dabei gibt es eine regelmäßige Zusammenarbeit zwischen Kirchengemeinde und Schule, Pfarrer und Schulleiter, Gemeindepädagogin/Kirchenmusikerin und LehrerInnen. Ein Entwicklungsziel unserer Schule ist die Einrichtung einer Stelle eines Pfarrers/einer Pfarrerin für Religionsunterricht und Schulseelsorge.

Wir erwarten von unseren MitarbeiterInnen die Teilnahme an einem Grundkurs des Pädagogisch-Theologischen Instituts der Nordkirche für pädagogische Fachkräfte in den ersten Berufsjahren.